Uni-Logo

Langes Gasentladungsrohr

Allgemein

Mit dem Gasentladungsrohr wird der selbstständige Entladungsvorgang in Gasen bei Druckverminderung untersucht.
E6102bild00.jpg

Bilder

E6102bild01.jpg

Versuchsaufbau

 

E6102bild02.jpg 

Im langen Gasentladungsrohr bilden sich violettfarbene Lichterscheinungen.

 

E6102bild03.jpg

Anzeige des Hochspannungsnetzgerätes

 

E6102bild04.jpg

Die Farben im langen Gasentladungsrohr verändern im Versuchsverlauf ihre Intensität und ihre Verlaufsform.

 

Video

Durchführung

Material:

Langes Gasentladungsrohr (Sammlungsraum Schrank 55 Regal b oder 45 Regal a)
Wagen mit Vakuumpumpe/Messgerät und HV-Netzteil (Zwischenlabor)
Verbindungskabel (Hörsaal Vorbereitungsraum Kabelwagen)
Vakuumfett (Hörsaal Vorbereitungsraum Metallschrank)

 

Aufbau:

Den Hülsenschliff des Entladungsrohres mit Vakuumfett einschmieren und auf den Metallflansch vorsichtig aufsetzen. Die Elektroden über den Schutzwiderstand zur Strombegrenzung anschließen.



Durchführung:

HV-Netzteil einschalten und 3 kV einstellen. Gasballastpumpe einschalten und durch Zudrehen des Nadelsventils den gewünschten Druck einstellen. Gasentladung bei unterschiedlichen Druckverhältnissen beobachten.



Sicherheitshinweise:

Vorsicht, Hochspannung!

Dokumente

---

#tags

E 61.2, Selbstständige Entladung, Stoßionisation, freie Weglänge, Ionen, Kathode, Anode, Glimmlicht, Dunkelraum, Stromleitung

 

Benutzerspezifische Werkzeuge