Uni-Logo

Quader in kardanischer Aufhängung

Allgemein

Ein Quader in kardanischer Aufhängung wird um die Achse des größten, mittleren und kleinsten Trägheitsmoments in Rotation versetzt. Der Versuch zeigt, dass die Achse des mittleren Trägheitsmoments instabil ist und die Rotation des  Quaders sehr schnell in eine chaotische Taumelbewegung übergeht.
A5602bild00.jpg

Bilder

A5602bild01.jpg

Versuchsaufbau

 

 

A5602bild02.jpg 

 

 

A5602bild03.jpg

 

 

Video

Durchführung

Material:

Quader in kardanischer Aufhängung (Zwischenlabor Metallregal)
Stativmaterial (Hörsaal Vorbereitungsraum Schrank 25)

 

Aufbau:

Das Gerät in einer Tischklemme befestigen.



Durchführung:

Den Quader um die jeweiligen Trägheitsachsen in Rotation versetzen und sein Verhalten beobachten.
 


Hinweise:

Beim Anwerfen und besonders dann wenn man den Quader abbremsen möchte, ist darauf zu achten, dass man sich nicht die Finger einklemmt! Man sollte sich zuvor die Ausrichtung des Quaders für die jeweiligen Rotationsrichtungen überlegen.
üben,üben,üben....

 

Dokumente

---

#tags

A 56.2, Quader im Kardan, kardanische Lagerung

 

Benutzerspezifische Werkzeuge