Uni-Logo

Curie Temperatur: Erwärmung eines Nickeldrahtes

Allgemein

An einem Nickeldraht hängen mehrere Magnete, die bei Erreichen der materialspezifischen Curietemperatur von hier 358°C herunterfallen, weil dann die ferromagnetischen Eigenschaften von Nickel gänzlich verschwunden sind.
F2302bild00.jpg

Bilder

F2302bild01.jpg

Versuchsaufbau 

 

F2302bild02.jpg 

Zu Beginn des Versuchs hängen alle Magnete noch an der Leine aus Nickel.

 

F2302bild03.jpg

Stück für Stück fallen die Magnete nach Erreichen der Curietemperatur herunter.

 

Video

Durchführung

Material:

Voltcraft Netzteil 15 Volt/40 Ampere (Sammlungsraum Schrank 40)
Nickeldraht (Sammlungsraum Schrank 9 Regal b)
Magnete (Sammlungsraum Schrank 9 Regal b)
Verbindungskabel (Hörsaal Vorbereitungsraum Kabelwagen)
Standisolatoren (Sammlungsraum Schrank 18 Regal a)

 

Aufbau:

Nickeldraht an Isolatoren anschrauben und Magnete an den Draht anhängen. Netzteil anschließen und eine Spannung von 2,8 Volt einstellen.

 

Dokumente

---

#tags

F 23.2, Curie-Temperatur, 360° C

 

Benutzerspezifische Werkzeuge