Uni-Logo

Brown`sche Bewegung

Allgemein

In eine kleine Glaskammer wird Zigarettenrauch eingeblasen und unter dem Mikroskop die Zitterbewegung der Rauchpartikel beobachtet.
B1101bild00.JPG

Bilder

B1101bild01.JPG

Versuchsaufbau

 

 

B1101bild02.jpg 

Die Rauchpartikel im Kamerabild

 

B1101bild03.JPG

Alternativer Aufbau

 

B1101bild04.JPG

 

 

B1101bild05.JPG

 

 

Video

Durchführung

Material:

Aufbau Brownsche Bewegung (Sammlungsraum Schrank 55 Regal a)
Steckernetzteil (Sammlungsraum Schrank 55 Regal a)
Verbindungskabel Kamera (Hörsaal Vorbereitungsraum)
Zigarette und Aschenbecher (Hörsaal Vorbereitungsraum Schrank 29 Regal b)


Alternativ Digitales Mikroskop (Sammlungsraum Schrank 54 Boden)
Grüner Diodenlaser (Sammlungsraum Schrank 55 Regal d)
Netzteil für Diodenlaser (Sammlungsraum Schrank 21 Regal b)

 

Aufbau:

Das Steckernetzteil am Aufbau anschließen und Rauch in die Kammer einblasen. Um ein kontrastreiches Bild der Partikel sehen zu können, muß eventuell die Dunkelfeldblende am Eintrittsfenster der Beleuchtung korrigiert werden.



Durchführung:

Zigarettenrauch in die Rauchkammer einblasen und das Schlauchende zustopfen. Das zuvor dunkle Sichtfeld wird nun sehr hell und kontrastlos erscheinen. Durch saugen am Schlauchende, dabei immer das Projektionsbild beobachten,
soviel Rauch aus der Kammer entfernen, bis einzelne Rauchpartikel zu sehen sind. Nach kurzer Wartezeit sollte auch die anfängliche Driftbewegung zur Ruhe kommen. Durch Wärmezufuhr erhöht sich diese wieder.
 


Hinweise:

Die Schlauchenden nach dem Einblasen von Rauch verschließen.
 

Dokumente

---

#tags

B 11.1, Brownsche Bewegung, Random Walk, Molekularbewegung,
 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge