Uni-Logo

Chromatische Aberation

Allgemein

Bedingt durch die Dispersion liegt der Brennpunkt von grünem licht näher an der Linse, als der von rotem Licht. 
G2602bild00.jpg

Bilder

G2602bild01.JPG

Versuchsaufbau

 

 

G2602bild02.JPG 


 

 

Video

Durchführung

Material:

Zeiss-Schiene 1,5 Meter (Zwischenlabor/Lager)
Schirm (Sammlungsraum Schrank 1 Boden)
Blendenhalter mit Wechselschieber (Sammlungsraum Schrank 26/27)
Rot/Grün Farbfilter (Sammlungsraum Schrank 1 Regal c)
Blende mit Dia und Milchglas (Sammlungsraum Schrank 1 Regal c)
Linse 15cm/50mm Öffnung (Hörsaal Vorbereitungsraum Schrank 26/27)
Irisblende (Hörsaal Vorbereitungsraum Schrank 26/27)
LED-Lampe (Hörsaal Vorbereitungsraum Schrank 26/27)
Reiter (Hörsaal Vorbereitungsraum Schrank 28)

 

Aufbau:

Das Dia ausleuchten und auf dem Schirm abbilden. Die für rot und grün unterschiedlichen Standorte des Schirmes aufsuchen und festlegen. Den Raum abdunkeln.



Durchführung:

Die Standorte des Schirmes für rotes und grünes Licht abfahren.
 

 

Dokumente

---

#tags

G 26.2, Linsenfehler, Aberation, chromatische Aberation, Farbfehler,

 

Benutzerspezifische Werkzeuge