Uni-Logo

Impulserhaltung mit Pasco-Fahrbahn

Allgemein

Die mittels Bluetooth mit dem PC verbundenen Wagen, verfügen über eingebaute Positionssensoren, welche die zurückgelegte Wegstrecke des Wagens, die Geschwindigkeit und Beschleunigung, auch unabhängig von der Fahrbahn aufzeichnet. In diesem Fall die Geschwindigkeiten der stoßenden Fahrzeuge.
A42021bild00.jpg

Bilder

A42021bild01.JPG

Versuchsaufbau

 

 

A42021bild02.JPG 

 

 

A42021bild03.jpg

 

 

Video

Durchführung

Material:

Zwei Dynamik Wagen Pasco und Zubehör(Sammlungsraum Schrank 22)
Fahrbahn Pasco (Zwischenlabor/Lager)
PC Hörsaal Capstone Programm

 

Aufbau:

Die zuvor aufgeladenen Dynamik-Wagen einschalten und mit dem PC per Bluetooth koppeln. Dazu das zugehörige File im Capstone-Programm öffnen und über die Hardware Einstellung den aktiven Wagen anwählen und verbinden. Die Fahrbahn ausrichten. Die Soßrichtung des stoßenden Fahrzeuges beibehalten.
 



Durchführung:

Die Wagen werden zur Demonstration der Impulserhaltung von Hand abwechselnd aufeinander zugerollt. Dabei ist sowohl eine Verdoppelung bzw. Verdreifachung der Masse möglich, als auch die Änderung der Stoßart.


Hinweise:

Die Soßrichtung des stoßenden Fahrzeuges beibehalten.
Die aufgenommenen Messungen können über die Wiedergabefunktion jederzeit wieder abgespielt werden.
Die angegebene Reichweite der Bluetooth 4 Verbindung liegt bei freier Sicht bei ca. 30 Meter.
 


Dokumente

---

#tags

A 42.2.1, Leyboldfahrbahn, Wagen, Wägen, Impulserhaltung, Stoß, Stoßgesetz, Stoßgesetze, Impuls, Impulserhaltung, elastisch, unelastisch

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge