Uni-Logo

Bimetallstab

Allgemein

Ein Bimetallstab, also ein Metallstreifen aus zwei Schichten unterschiedlicher Metalle, wird in einer Bunsenbrennerflamme erhitzt. Dabei verbiegt er sich aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungskoeffizienten der miteinander verbundenen Metalle, da sich diese wegen der Temperaturerhöhung um jeweils unterschiedliche Strecken verlängern.D1104bild00.jpg

Bilder

D1104bild01.jpg

 

Versuchsaufbau

 

 

D1104bild02.jpg 

Eine Schattenprojektion verdeutlicht die Formveränderung des Stabs während des Versuches.

 

D1104bild03.jpg

Im Zuge des Erhitzens verbiegt sich der Bimetallstab sichtlich.

 

Video

Durchführung

Material:

Bimetallstab (Sammlungsraum Schrank 8 Regal d)
Bunsenbrenner (Hörsaal Vorbereitungsraum Metallschrank)
Stativmaterial (Hörsaal Vorbereitungsraum Schrank 25)
 

Aufbau:

Schattenprojektion mit Kohlebogen oder Halogenlampe.

 

Dokumente

---

#tags

D 11.4, Bimetall, Bi-Metall, Thermobimetall, Temperaturänderung, Formveränderung, Verformung, Wärme, Hitze, Metall, Längenausdehnungskoeffizient
Benutzerspezifische Werkzeuge