Uni-Logo

Lecherleitung

Allgemein

Eine hochfrequente Wechselspannung(250 Mhz)wird auf ein Paralleldrahtsystem eingekoppelt. Sind die beiden Drähte am Ende der Lecherleitung kurzgeschlossen entsteht eine reflektierte, gegenüber der einlaufenden Welle um 180 Grad phasenverschobene Welle. Das elektrische Feld steht senkrecht auf den Drähten und ist maximal zwischen diesen. Die Magnetfeldlinien der stehenden Welle sind Kreise um die Symmetrieachse der Leitungen. Die stehende Stromwelle wird mittels einer Leiterschleife mit angeschlossener Glühlampe nachgewiesen, die in den Strombäuchen hell aufleuchtet, weil das Magnetfeld zwischen den Drähten der Lecherleitung mit maximaler Amplitude hin und her schwingt. Die stehende Spannungswelle wird durch das Aufleuchten einer Glimmlampe nachgewiesen.

F4401bild00.JPG

Bilder

F4401bild01.JPG

Versuchsaufbau

 

 

F4401bild02.JPG 

Leiterschleife mit eingesetzter Glühlampe

 

F4401bild03.JPG

Kontaktfreie Glimmlampe

 

Video

Durchführung

Material:

Lechersender mit Betriebsgerät und Zubehör(Sammlungsraum Schrank 12 Regal d)
Lecherleitung 3 Meter(Sammlungsraum Schrank 12 Regal d)
5xSchleife mit Glühlampe(Sammlungsraum Schrank 12 Regal d)
4xGlimmlampe(Sammlungsraum Schrank 12 Regal d)
Kurzschlußbügel(Sammlungsraum Schrank 12 Regal d)
Abschlußwiderstand(Sammlungsraum Schrank 12 Regal d)

 

Aufbau:

Lechersender über Anschlussstücke mit der Lecherleitung verbinden. Kurze Anheizzeit des Röhrensenders (ca. 1 Minute) beachten. Die Glühlampen, sowie die Glimmlampen im Abstand von 30 cm auf der Leitung verteilen. Die Wellenlänge beträgt 120 cm. Den Kurzschlußbügel hinter der letzten Glühlampe aufsetzen. Den Sender einschalten und die Leitung mit dem Kurzschlußschieber abstimmen. Eventuell die Auskoppelschleife des Senders auf maximale Helligkeit der
Lämpchen einstellen.  
 



Durchführung:

Sender einschalten und die Spannungs und Stromverteilung beobachten bzw. mit dem jeweiligen Indikator die Leitung abfahren.

 


Hinweise:

Die Einschaltzeit des Senders kurz halten, nach der Versuchsdurchführung den Sender ausschalten!
 

 

Dokumente

---

#tags

F 44.1, Lechersender, Lecher-Sender, Stehende Welle, Spannungsbauch, Strombauch, Maxwell, Magnetfeld, Dipol
 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge