Uni-Logo

Plasma in der Mikrowelle

Allgemein

Im Versuch entsteht durch das Abbrennen eines Streichholzes Kohlenstoff, welcher Strom leitet. Energie aus der Mikrowellenstrahlung wird absorbiert und das Kohlenstoff-Luft-Gemisch schließlich zu Plasma ionisiert.
E6106bild00.jpg

Bilder

E6106bild01.jpg

Durch das abbrennende Streichholz entsteht Kohlenstoff.

 

E6106bild02.jpg 

Das Streichholz brennt sachte.

 

E6106bild03.jpg

Ein darüber gestülptes Glas verhindert später das Umherwandern des Plasmas.

 

E6106bild04.jpg

Nach dem Schließen der Mikrowellentür schaltet sich die Mikrowelle ein und die Flamme beginnt erneut zu brennen.

 

E6106bild05.jpg

Es bildet sich ein Plasma, das am Boden des Becherglases hängen bleibt.


 

Video

Durchführung

Material:

Mikrowelle (Hörsaal Vorbereitungsraum Schrank 28)
Feuerfestes Glas (Hörsaal Vorbereitungsraum Glastisch)
Streichholz und Feuerzeug (Hörsaal Vorbereitungsraum Schrank 29)
Kreidestück

 

Aufbau:

Drehteller der Mikrowelle deaktivieren (umdrehen). Streichholz auf Kreidestück stecken und im Hotspot der Mikrowelle platzieren.



Durchführung:

Streichholz fast abbrennen lassen. Becherglas über das Streichholz stülpen und Türe schließen, um die Mikrowelle einzuschalten.
 


Hinweise:

Bei langanhaltender Bestrahlung des Plasmas zerspringt das Becherglas!!

 

Dokumente

---

#tags

E 61.6, Kerze, Flamme, Feuer, Hitze, Wärme, Wow-Effekt, Plasma, Ionisation

 

Benutzerspezifische Werkzeuge