Uni-Logo

Kräfte zwischen Strom führenden Leitern (parallel/antiparallel)

Allgemein

Zwei herabhängende Kupferbänder werden an einem Gestell an einen Transformator angeschlossen. Gleichgerichtete parallele Ströme bewirken eine Anziehung, entgegengesetzt gerichtete parallele Ströme hingegen eine Abstoßung der Bänder.
E3102bild01.jpg

Bilder

E3102bild01.jpg

Versuchsaufbau

 

E3102bild04.jpg 

Parallele Ströme bewirken in den beiden Strom führenden Leitern eine gegenseitige Anziehung.

 

E3102bild05.jpg

Antiparallele Ströme führen in den beiden Leitern zu einer gegenseitigen Abstoßung.

 

Video

Durchführung

Material:

Gestell mit Kupferbändern (Zwischenlabor Regal links)
Transformator 500 Windungen zu 20 Windungen (Sammlungsraum Schrank 18 Regal b)
Netzschalter (Hörsaal Vorbereitungsraum)
Trafoanschlusskabel (Hörsaal Vorbereitungsraum)
Verbindungskabel (Hörsaal Vorbereitungsraum Kabelwagen)

 

Aufbau:

Anschlüsse der Kupferbänder am Transformator anschließen. Mittels Metallbrücke die gewünschte Schaltung - Parallel oder antiparallel - herstellen.



Durchführung:

Schattenprojektion der Kupferbänder mit Kohlebogenlampe oder Halogenlampe einstellen. Transformator über den externen Netzschalter kurzfristig einschalten.



Sicherheitshinweise:

Bänder werden heiß!

Dokumente

---

#tags

E 31.2, Strom, stromführende Leiter, Newton Definition, Newtondefinition, Kraftwirkung, Kraft
 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge