Uni-Logo

Beugung am Spalt mit variabler Breite

Allgemein

Im Experiment wird die Intensitätsverteilung des Beugungsbildes eines Spaltes gezeigt, dessen Breite variabel ist. Der Versuch kann auf Wunsch auch mit aufgeweitetem parallelem Lichtbündel gezeigt werden.

G4201bild00.jpg

Bilder

G4201bild01.jpg

Versuchsaufbau

 

G4201bild02.jpg 

Beugungsbild

 

 

 

 

Video

Durchführung

Material:

Netzteil (Sammlungsraum Schrank 21 Regal b)
Diodenlaser 532nm (Sammlungsraum Schrank 55 Regal d)
Zeissschiene und Reiter (Sammlungsraum Schrank 55 Regal d)
Verstellbarer Spalt (Sammlungsraum Schrank 55 Regal d)
Schirm (Hörsaal Vorbereitungsraum)
Stativmaterial (Hörsaal Vorbereitungsraum Schrank 25)

 

Aufbau:

Diodenlaser und Spalt auf der Zeissschiene in den Reitern befestigen und ausrichten. Den Diodenlaser auf die Höhe der Spaltmitte einstellen und das Beugungsbild im Abstand von 6-8 Meter auf dem Standschirm auffangen und mit der Kamera projizieren.



Durchführung:

Spaltbreite unter Beobachtung des Beugungsbildes verstellen.
 


Hinweise:

Kann ohne Verdunkelung vorgeführt werden.



Sicherheitshinweise:

Nicht in den direkten oder reflektierten Laserstrahl blicken!

Dokumente

---

#tags

G 42.1, Lichtwellen, Blende, Interferenzmuster, Beugung, Auslöschung

 

Benutzerspezifische Werkzeuge