Uni-Logo

Reibung unabhängig von der Geschwindigkeit

Allgemein

Ein Aluminiumklotz liegt auf einer rauhen Drehscheibe, deren Winkelgeschwindigkeit verändert werden kann. Die Reibungskraft wird am Kraftmesser, der den Klotz auf der Scheibe hält, abgelesen. Erst ein zusätzlich aufgelegtes Gewicht würde die Reibungskraft vergrößern.
A390202bild00.jpg

Bilder

A390202bild01.jpg

Versuchsaufbau

 

A390202bild02.jpg 

Die Reibungskraft wird am Kraftmesser, der den Klotz auf der Scheibe hält, abgelesen: Sie bleibt konstant.

 

 

 

 

Video

Durchführung

Material:

Kraftmesser 2 N (Sammlungsraum Schrank 2 Regal c)
Alu-Klotz 1,5 N (Sammlungsraum Schrank 3 Boden)
Motor und Steuergerät (Zwischenlabor Holzregal 3 Regal c)
Drehscheibe (Zwischenlabor Holzregal 4 Regal c)
Stativmaterial (Hörsaal Vorbereitungsraum Schrank 25)
 

Aufbau:

Den Motor am Tisch mittels Tischklemme befestigen und mit dem Steuergerät verbinden. Den Kraftmesser in geeigneter Höhe mit Stativmaterial anbringen und fixieren. Den Alu-Klotz am Kraftmesser einhänge und den Motor bei langsamer Drehzahl betreiben. Den Kraftmesser so befestigen, dass der Klotz nicht zur Mitte der Scheibe oder Richtung Rand triftet.



Durchführung:

Bei unterschiedlicher Umdrehungsgeschwindigkeit den Kraftmesser beobachten.
 

Dokumente

---

#tags

A 39.2.1, Reibung

 

Benutzerspezifische Werkzeuge