Uni-Logo

Compton-Effekt

Allgemein

Streuung von Photonen an "freien" Elektronen.
H3301bild00.jpg

Bilder

H3301bild01.JPG

Versuchsaufbau

 

 

H3301bild02.jpg

 

 

 

Video

Durchführung

Material:

Gestell mit Bleiabschirmung (Sammlungsraum Schrank 53 Regal d)
HV-Netzteil für Ausgangsstufe (Sammlungsraum Schrank 53 Regal d)
Szintillationszähler mit Ausgangsstufe (Sammlungsraum Schrank 22 Regal c)
VKA_Box (Sammlungsraum Schrank 22 Regal c)
Cassy Interface (Sammlungsraum Schrank 22 bzw. Hörsaal Untertischmontage)
Cs-137-Präparat (Keller-Tresor)
 

Aufbau:

Den Fotovervielfacher mit der Ausgangsstufe vor dem Austrittsspalt des Präparat-Halters (Blei-Block) positionieren. Die Ausgangsstufe an das HV-Netzteil anschließen. Die VKA-Box auf das Cassy-Interface aufstecken und mit der Ausgangstufe verbinden. Die Bleiabschirmung vorsichtig auf den Szinitillationszähler setzen. Das Präparat in den Blei-Block einsetzen und das Cassy-File aufrufen. Nach dem Start des Programmes das Cs-Spektrum kalibrieren.


Durchführung:

Die Spektren bei einem Winkel von 90 und 120 Grad zum Fotovervielfacher aufzeichnen.

 
Hinweise:

Die im unteren Energiebereich auftretende Absorptionslinie ist auf Röntgen-Fluoreszenz in der Bleiabschirmung zurückzuführen.
 

Dokumente

---

#tags

H 33.1, Compton-Effekt, Streunung, Rückstreuung,

 

Benutzerspezifische Werkzeuge