Uni-Logo

Charakteristische Röntgenstrahlung

Allgemein

Die von der Kupferanode ausgehende Röntgenstrahlung wird mit einem Nacl-Einkristall analysiert. Es zeigt sich, ein dem kontinuierlichen Bremsstrahlspektrum überlagertes, charakteristisches Linienspektrum.

H3708bild01.jpg

Bilder

H3708bild00.jpg

Versuchsaufbau

 

 

H3708bild03.jpg 

 

 

 

Video

Durchführung

Material:

Röntgengerät mit Zubehör (Sammlungsraum/Zwischenlabor-Lager)
Cassy Interface (Sammlungsraum Schrank 22 bzw. Hörsaal Untertischmontage)
Verbindungskabel (Hörsaal Vorbereitungsraum Elektrowagen)
 

 

Aufbau:

Die Ausgänge des Röntgengeräts für Impulsrate und Winkel mit Cassy verbinden und zugehöriges File im PC aufrufen. Das Austrittsfenster des Röntgengerätes mit dem 2 mm Blendentubus bestücken. Den NaCl-Einkristall im Kristallhalter befestigen und das Goniometer bei Bedarf nachjustieren. Nach dem Schließen und Verriegeln der Schiebetür muß aus Sicherheitsgründen zuerst der (rote)Verriegelungsknopf einmal ganz eingedrückt werden, um anschließend die Hochspannung aktivieren zu können! Nun die spezifischen Einstellungen vornehmen. Die Hochspannung auf 35Kv, den
Anodenstrom 1 mA, automatischer Betrieb im Koppelmodus (Kristall und Zählrohr), Winkelschrittweite 0,1°, Torzeit 1s, Startwinkel 4° und Stoppwinkel 20°, jede einzelne Einstellung mit dem Stellrad vornehmen und jede Einstellung mit der Entertaste bestätigen!
 


Durchführung:

Zum Beginn der Messung nun die Taste HV-on und die Start-Taste für das Goniometer drücken. Cassy Messung starten.

 
Hinweise:

Lässt sich die Hochspannung nicht einschalten?? Nach dem Schließen und Verriegeln der Schiebetür muß aus Sicherheitsgründen zuerst der(rote)Verriegelungsknopf einmal ganz eingedrückt werden, um anschließend die Hochspannung aktivieren zu können!!
 

 

Dokumente

Röntgengerät-Phywe

#tags

H 37.8, Bremsstrahlung, Röntgenstrahlung, Röntgen, Linienspektrum, Charakteristische Röntgenstrahlung,

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge