Uni-Logo

Paul-Falle Analogon

Allgemein

Ein mechanisches Analogon zur Paul Falle. Eine rotierende Sattelfläche ersetzt im Modellversuch das durch elektrische Felder erzeugte Potential einer Paul-Falle. Eine Kugel, auf der Sattelfläche plaziert, hält sich bei der richtigen Frequenz über längere Zeit im Sattel.
H3705bild00.jpg

Bilder

H3705bild01.JPG

Versuchsaufbau

 

 

H3705bild02.jpg 

 

 

H3705bild03.jpg

 

 

Video

Durchführung

Material:

Paul Falle (Zwischenlabor/Lager)

 

Aufbau:

Mit den schraubbaren Stellfüßen, das Gerät mittels der auf der Tischfläche angebrachten Libelle, ins Wasser stellen!!


Durchführung:

Die Elektronik mit Netzspannung versorgen und durch Drücken der Taste auf dem roten Bedienfeld die Rotation der Sattelfläche starten. Mit dem Einstellregler die gewünschte Drehfrequenz einstellen. Über die Zugfeder eine Kugel in den Beobachtungsraum schießen.
 


Hinweise:

Das Gerät muß ausgerichtet sein!!!

 

Dokumente

---

#tags

H 37.5, Paul-Falle, Paulfalle, Modell, Analogon, Atomfalle,

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge